EingangStartseite Unternehmenskonzept Presse Downloads Kontakt Impressum


Tennis war gestern - jetzt kommt "SoccerMax" und Fußball Quelle: www.nh24.de   

Können Sie sich noch an den Wimbledon Erfolg von Boris Becker erinnern? Ist schon etwas her, aber damals löste der Junge aus Leimen eine wahre Tennis-Euphorie aus. In ganz Deutschland schossen Tennisplätze und Hallen wie Pilze aus dem Boden. Die große Zeit des Tennis ist aber längst vorbei. Wo Stars und Erfolge fehlen, mangelt es auch am Nachwuchs. Viele Hallen sind somit überflüssig geworden, einige verfallen und andere werden „heiß“ saniert.
Mehr...
 
PDF

                                                       Tennis Halle

Presseball 2006     
Grußwort

Fußball und Medien haben ja eine Menge miteinander zu tun. Ohne den großen Bereich des Sportes würde den Medien ein wichtiger Part in der Berichterstattung fehlen, der wichtigste meinen sogar manche Leser, Hörer, Zuseher. Und ohne die Medien würde der Fußball nicht buchstäblich in alle Wohnzimmer gelangen.

Beide Lebensbereiche gehören zu den wichtigen Dingen des Lebens, auf die man nicht verzichten möchte. Und im Fußball sowie in der Medienwelt sind die Erfolgsfaktoren Präzision, Schnelligkeit bei gleichzeitiger Zuverlässigkeit, Teamarbeit und fair play. Im richtigen Augenblick an der richtigen Stelle zu stehen und das Passende zu tun, hilft hier wie dort weiter. Und ganz ohne Spielregeln würde auf dem Platz sowie in den Redaktionen sicherlich nur Chaos herrschen.
 
Norbert Bude
Punkten, kämpfen, einen Elfmeter klarmachen und auch das eine oder andere Eigentor - nun, das kennen nicht nur Sportler, sondern auch Journalisten sicherlich aus ihrer Praxis und andere Berufsgruppen ebenfalls. Was liegt da näher, als den Medienleuten einmal buchstäblich die Fußballschuhe anzuziehen? Das Ganze für einen guten Zweck – und bereits zum zweiten Mal. Nach dem Erfolg der Premiere des ersten Mönchengladbacher Mediencups bin ich gespannt auf den Presseball 2006, dessen Schirmherrschaft ich wieder gerne übernommen habe.
Den Organisatoren der „Kreativküche“, eine Gruppe junger Medienschaffender unserer Stadt, danke ich herzlich für ihr Engagement wie auch den zahlreichen Sponsoren, die das Ereignis unterstützen. Ich danke ebenfalls allen Aktiven – auch aus Wirtschaft und Kultur -, die versuchen, das Runde in das Eckige zu bewegen.
Allen Gästen der Veranstaltung wünsche ich beste (sportliche) Unterhaltung und dem Kinderschutzbund ein möglichst hohes Spendenaufkommen.



N o r b e r t B u d e

Oberbürgermeister
(Quelle: www.presseball2006.de)

Presseball 2005 - Der Medienevent   
Im Januar 2005 fand der erste Presseball statt, etliche Medien wie das Bolzen-Magazin und Rheinische Post und berichteten darüber. Alle Presseberichte finden Sie hier.
 Bolzen Artikel                          

Pressemitteilung
 
Nach nur 2-monatiger Planungs- und Durchführungszeit ist das letzte Center für 2005 in Erlangen erfolgreich in den Markt gestartet.
Zum Eröffnungswochenende vom 2.-4. Dezember besuchten rund 2.300 Gäste die neue Anlage. Bürgermeister Gerd Lohwasser begrüßte diese "Neuerung" sehr und eröffnete mit diesen Worten das Promi-Turnier, bei dem unter anderem die Lokalprominenz der Städte Erlangen, Fürth und Nürnberg, sowie diverse Ex-Bundesliga-Profis zu sehen waren.
Bereits jetzt zum regulären Tagesbetrieb verzeichnet die Halle eine überdurchschnittlich hohe Auslastung. Durch gezielte Kooperationen mit großen Partnern und dem Ansprechen der über 200 regionalen Vereine kommt das Leistungsangebot des LaOla Fussballcenters zu großer Beanspruchung. Aber die Grenzen sind noch lange nicht erreicht: die eigene Fussballsschule wird Ende Dezember mit dem ersten Camp in der Halle starten, die Liga für Hobbykicker befindet sich in den Startlöchern und für Vereine und Schulen laufen die Aktionen bereits auf Hochtouren.
Die Kapazitäten sind fast unerschöpflich, bietet sich doch für Partner nahezu unbegrenzte Werbefläche auf Courts und Gangwänden, Aktionen und Ideen können zum größten Teil umgesetzt werden.
 
Fussballer jeden Alters fühlen sich in der großen Halle rundum wohl:
Waikiki Beach Bombers:" Da das Turnier super aufgezogen war und wir es gerne wiederholen möchten, melden wir uns jetzt bereits für Januar 2006 bei Ihnen an."
 
The Incredibles:" zunächst teile ich ihnen im namen der incredibles mit, das das turnier super war...auf kunstrasen zu spielen ist eine ganz andere geschichte als auf normalem feld...einfach ein tolles erlebnis!!!(...) würden uns sehr freuen, wenn schon bald wieder ein ähnliches turnier stattfinden würde...wir sind hin und weg und völlig überzeugt von eurem center...einfach geil..."

Seit dem ersten Tag nach der Eröffnung sind die meisten Plätze verbucht worden, zweistellige Buchungen am Tag erreichen die Erlanger LaOla-Hotline, damit übersteigt die bereits jetzt registrierte Durchlaufzahl von rund 450 Gästen pro Tag die eigentliche Prognose.
Diese Auslastung wird regulär und erfahrungsgemäß erst nach den ersten Betriebsmonaten erreicht.
Zurückzuführen ist dieser Zuspruch auf die intensive und teure Marktanalyse, die das LaOla Fussballcenter zu jedem Standort durchführt und zum Anderen auf  gezieltes und funktionierendes Marketing. Medien wie RTL Franken Live und Radio Energy, aber auch die bekannten Tageszeitungen boten und bieten auch immer noch die ideale Plattform, um Kunden und Gäste den optimalen Service zu präsentieren.
Ergänzender Stützpfeiler bildet immer wieder das Team jedes einzelnen Centers, das aus ausgesuchten und qualifizierten Mitarbeitern besteht, welches den anspruchsvollen Tagesbetrieb trägt. Mit 7 Eröffnungen im letzten Halbjahr 2005 sind über 100 neue Halbtags- und Aushilfskräfte hinzugekommen. Viele haben bereits selbst fussballerische und gastronomietechnische Erfahrung und können diese Fähigkeiten dort perfekt miteinander kombinieren und einsetzen. Der Effekt: Der Kunde Fussballer/Eltern/Kind fühlt sich verstanden und angenommen.
Das einfache Prinzip des Fussballs bildet passenderweise das erfolgbringende Fundament dieses wachsenden Unternehmens und wird in jedem Bereich angewandt, vom gut erklärten Leistungsangebot über den klaren und deckenden Service zum Kunden bis hin zu neuen Ideen.
Und die bekommen wir als gut gemeintes Dankeschön von unseren Gästen.

      
Hilfe für Franchisenehmer
 
 
Das Franchise-Magazin Franchising.mag/ Ausgabe_03_ 2005 schrieb über die Kompetenz, die etablierte Franchisegeber bieten müssen, um ihre Franchisegebern wirklich das zu geben, was ihnen zusteht.

So gehören Beschaffungs-, Absatz- und Organi-sationsstrategien, Unterstützung beim Betriebsaufbau, Erstellung von Standortzahlen, ein ausgefeiltes Werbekonzept, intensive Schulungen von Mitarbeitern und Franchisennehmern und der Einsatz von Controlling-Instrumenten zur optimalen Führung eines Betriebes.
Je präziser und umfassender das Handbuch des Franchisegeberbetriebes sei, desto fungierter ist die Geschäftsidee abgeprüft und desto erfolgversprechender ist sie letzlich. Franchise-Handbuch, Checklisten, Marketingkonzept, IT-Unterstützung sind unabdingbare Bestandtteile eines seriösen Franchise-Systems.

Hat der Franchise-Geber ausreichend und qualitativ hochwertige Referenzen?
Bietet er Gebietschutz?

Vergleichen Sie die Franchisegeber einer Branche miteinander! Finden Sie in einer Stadt mehr als eine Filiale, können Sie davon ausgehen, dass in "Ihrer" Niederlassungsstadt eine zweite direkt neben Ihnen eröffnet werden kann und Sie in Konkurrenzkampf mit dem eigenen Franchise-Angehörigen gehen müssen.

Wird das Franchise-System unter einem geschützten Namen angeboten?

Versuchen Sie mal, ein anderes LaOla Fussballcenter mit anderem Logo zu finden.

Haben sich bereits Partner vom System getrennt?

Forschen Sie nach. Warum kam es zur Trennung?
Achten Sie auf das Verhalten Ihres Gesprächspartners vor dem eigentlichen Vertragsgespräch:

Dürfen Sie Einblick in Marktanalysen, Durchlauf- und Umsatzzahlen haben?

Wenn nicht, sollten Sie die Finger davon lassen, denn in diesem Fall werden Ihnen wichtige Daten vorenthalten und Ihre Chancen auf Erfolg mit diesem Betrieb sinken.

Wie sieht es mit der Unterstützung beim Betriebsaufbau aus?

Können Sie sich auf eine Eröffnungsplanung und Begleitung während des ersten Jahres verlassen, oder müssen Sie sich ganz allein darum kümmern?
Je gläserner der Franchisegeber das Unternehmen für seinen Interessenten gestaltet, desto eher entsteht eine wertvolle Verbindung, die die zukünftige Zusammenarbeit tragen soll und zeugt zudem von handfesten Erfahrungswerten, die Ihnen als Franchisenehmer zugute kommen.
Bei der Wahl des Betriebes, der die eigene Zukunft tragen soll, ist nichts wichtiger als Vergleichen.

   

+++++

   

LaOla wird Marktführer

                                                                                                                                     
                                                                                                                                      Oktober 2005    

Durch die Eröffnung in den Niederlanden am 20. Oktober 05 haben wir den europaweiten Markt begrüßt und besetzen nun in Holland das Monopol Hallenfussball.
In Verbindung von perfektem Service, höchster Qualität und europaweiter Expansion etabliert sich das LaOla Fussballcenter zum Marktführer.
Durch bewährte, langjährige Zusammenarbeit mit großen Partnern und kompetenten Franchisenehmern entsteht zusehends ein sicheres, kompetentes Netz, um dem nahen Ausland ebenfalls hochwertigen Hallenfussball zu präsentieren.

 
   

+++++

   


Der Extra-Kick in der Halle

                                                                                                           Elbe-Weser aktuell, Sept. 05

Fußballcenter LaOla eröffnet / Keine Konkurrenz zu Vereinen
 Carsten Pröpper


LANGEN ie – „Start frei“ für den ultimativen Hallen-Extra-Kick! Seit dem vergangenen Wochenende ist das sportliche Angebot in der Elbe-Weser-Region um eine Attraktion reicher. Ab sofort können sich Fußballbegeisterte auf den gelenkschonenden Kunstrasenplätzen des Langener LaOla Fußballcenters, das am Freitag seine Türen und Tore öffnete, austoben.

„Ich bin vom Erfolg der Idee überzeugt, denn Fußball ist die Sportart Nummer 1“, sagt Dirk Mielcarek, der das Center in Langen betreibt.

Carsten Pröpper, der im „LaOla-Team“ mit technischen Kabinettstücken brillierte, bestätigte dies. Der ehemalige Bundesligaprofi vom FC St. Pauli betreibt selbst ein gutgehendes Soccer-Center in Hamburg.

Zur Eröffnung fand ein Turnier mit regionaler Prominenz der Städte Bremer-haven, Cuxhaven und Langen statt, bei dem die meisten Akteure gleich Ge-fallen am Indoorkick fanden. In jedem Fall entwickelte sich auf dem Kunstrasen-Court schnell ein schweißtreibendes Spiel, bei immer wieder spektakuläre Situationen in Tornähe entstanden.

Mielcarek sieht sein Center nicht in Konkurrenz zu den Vereinen, will künftig mit diesen gar zusammenarbeiten. (...) Im LaOla-Fußballcenter ist Budenzauber immer garantiert.

  

Bundesliga-Profi Carsten Pröpper war Teil des LaOla-Teams beim Promi-Eröffnungsturnier und von der Langener Halle begeistert.

   

+++++

 

Häng dich rein, Jonaldinho

                                                                                    Stadtspiegel Mönchengladbach, Sept. 05    

M´gladbach - Die Streetfighter aus Mönchengladbach kickten Mitte August alle anderen Ballkünstler beim real,- junior cup vom Spezial-Court und zogen damit in das Regionalfinale ein. "Häng dich rein" lautete das Motto (...) und das tat auch Jonathan Schröders. Der zwölfjährige stellte sein fußballerisches Talent unter Beweis und wurde von Talent-Scouts des FC Bayern München als geehrter "bester Spieler" zu einer Talentsichtung bei der Jugendabteilung des Meisters FC Bayern München eingeladen. (...)
Neben dem Training bei seinem Verein, bei dem er in der C2-Jugend spielt, hat er in der LaOla Fussballschule nochmal zwei Mal pro Woche Extra-Unterricht für Fortgeschrittene gebucht, um sich technisch topfit zu machen. "Das hat schon was gebracht", meint der Nachwuchskicker: "Im vorigen Jahr habe ich mir das Trainingscamp der LaOla Fussballschule zum Geburtstag gewünscht und mich danach im Verein auch verbessert".
(...) Na dann - toi toi toi für München, Jonaldinho!

  
      Internetagentur & Kommunikationsagentur: DSC GmbH